IMG_8818

Frühe Medienbildung

Anfang Mai startet mein Seminar zur “Frühen Medienbildung” im Rahmen der Wissenschaftlichen Weiterbildung „Soziale Medienbildung“ am FB Sozialwesen der Hochschule Fulda. Die Weiterbildung ist im letzten Jahr gestartet und richtet sich an Menschen, die im pädagogischen und sozialen Bereich tätig sind. Das Angebot ist modular aufgebaut, so dass jedes Seminar auch einzeln besucht werden kann. Wer insgesamt 6 Module besucht hat, erhält ein Zertifikat.

Auf die Arbeit in diesem für mich neuen Kontext bin ich nun sehr gespannt. Am Anfang und Ende des Seminars steht eine jeweils 2-tägige Präsenzphase, in der es Raum für die gemeinsame interaktive Auseinandersetzung mit dem Thema gibt. Dazwischen ist Zeit für die individuelle Annäherung an das Thema. Begleitet wird diese Online-Phase durch regelmäßige Chats und wöchentliche Arbeitsaufträge. Soviel zum formalen Rahmen.

Zu den Inhalten ist im Blog der Sozialen Medienbildung bereits im vergangene Jahr ein Post unter dem Titel “Medienkindheit: Zwischen Verfallspanorama und Entwicklungsperspektive” erschienen. Einen Ausblick auf die Veranstaltung gibt zudem ein kurzes Gespräch zwischen Natalie Kiesler und mir:

Ich bin nun sehr gespannt auf den Kurs in diesem für mich neuen Kontext und freue mich auf das gemeinsame Lernen und Entdecken.

Beitragsbild aus: Rotraut Susanne Berner: Karlchen-Geschichten: Gute Nacht Karlchen, Hanser. (iBook).

Submit a CommentPlease be polite. We appreciate that.

Your Comment