All posts tagged Kitas

IMG_9779

Intelligent Material

Die deutsche Version gibt es hier (Blog der Dialog Reggio Landesgruppe NRW)

Sponges, cardboard rolls, plastic cups, tea bag tags – everyday objects, which become throw-outs after use. Children instead can breathe new life into these objects. Inspired by several projects from Reggio Emilia (Italy) and by impressions of early childhood education and care (ECEC) centres in Germany in June I called for pictures with everyday objects as material in Early Childhood settings. Today I can share a selection of the examples I collected:

Abundance and variety are important characteristics of this kind of material when used in ECEC settings (Thornton und Brunton 2014). Thus the „Tageseinrichtung Oase“ in Fröndenberg offers a large amount of ice cups. As the picture shows, they can be arranged as a wall or pile. Correspoinding ice spoons – a penny good as well – can be used to place patterns as the picture shows. Continue Reading

IMG_2612

Natur als Ort informeller Bildung

Bildungsorte stehen in diesem Semester im Mittelpunkt einer meiner Lehrveranstaltungen. Dies sind meist abstrakte „Orte“, wie Familie oder Medien. Nun jedoch hatten wir Gelegenheit, den „Bildungsort Natur“ als einen ganz konkreten Ort aufzusuchen. Continue Reading

Das Kind im Mittelpunkt? Hindernisse für die Konzentration auf die Kinder im pädagogischen Alltag

Das soll „Kind im Mittelpunkt“ stehen – eine Binsenweisheit der Pädagogik (3,75 Mio. Treffer bei Google). Doch wie gelingt es in Kindertageseinrichtungen wirklich, sich ganz auf das Kind zu konzentrieren? Zahlreiche Studien haben sich in den letzten Jahren mit Qualität in Kitas befasst (z.B. 2013 die NUBBEK-Studie von Tietze et al.) Continue Reading

IMG_9379

Essen in Kitas – Studie der Bertelsmann-Stiftung irreführend

Mit dem Ausbau der Kindertagesbetreuung (mehr Ganztagsangebote, Ausbau der Betreuung für Unter-Dreijährige) nimmt der Anteil der Kinder zu, die in der Kita zu Mittag essen. Dadurch bekommt die Frage der Verpflegung in Kindertageseinrichtungen eine wachsende Relevanz. Umso willkommener sind empirische Studien, die die Verpflegungssituation in Kitas untersuchen. Im Auftrag der Bertelsmann Stiftung werteten nun die Ernährungs- und Haushaltswissenschaftlerinnen Ulrike Arens-Azevedo, Ulrike Pfannes und Ernestine Tecklenburg die Speisepläne von 560 Kitas in Deutschland aus; über 1.000 Einrichtungen beteiligten sich an einer Fragebogenerhebung. Continue Reading

IMG_8274

Von der Zeitoptimierung zum Zeitreichtum – Zeitfragen in der Pädagogik

Die These dieses Blogbeitrags lautet: Langsam ist zwar oft besser, aber verdammt schwierig umzusetzen. Wie komme ich darauf? Das Thema Zeit ist für mich gerade „dran“, im Gespräch mit einer befreundeten Kitaleiterin fragte sie mich spontan, ob ich nicht mit ihrem Team etwas zum Thema Zeit machen könne. Ich nahm das als Anlass, mich etwas intensiver mit Zeit zu befassen, wobei ich gleich gemerkt habe, dass ich mich eigentlich ständig mit Zeit beschäftige, genauer gesagt mit der Frage, wie ich mit der viel zu knappen Zeit umgehe. Und da bin ich offenbar nicht die einzige: Zeitmangel gehört offenbar zu unserer Art zu leben fast unweigerlich dazu. Aus einer anderen Perspektive betrachtet kann man natürlich auch sagen, das Problem ist nicht der Zeitmangel, sondern die Tatsache, dass wir immer mehr in dieser Zeit tun und erreichen wollen. Continue Reading

Qualitätsmanagement zwischen Standardisierung und Individualisierung

Der massive Ausbau von Kindertagesbetreuung in den letzten Jahren hat auch die Qualitätsentwicklung und -sicherung noch stärker als zuvor in den Blick geholt. Doch wie wird diese Qualität eigentlich festgelegt? Wer bestimmt, was Qualität ist? Gibt es eine objektive, für alle Kindertageseinrichtungen gleichermaßen gültige Qualität? Continue Reading